Zauberhafte, zuckerfreie Getränke: Tee von der TeeFee


Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Herbstzeit ist Teezeit. Das ist ein Naturgesetz, zumindest für mich. Da kommt das Paket von TeeFee genau richtig, denn nun habe ich vier neue Teesorten zum Testen. Dazu kommen noch zwei Flaschen mit Tee und Saft. Ich kann also gleich sechs zuckerfreie Getränke ausprobieren.

Die Tees und Getränke sind zwar primär für Kinder gemacht, aber davon lasse ich mich nicht abschrecken. Die lustigen Tierfiguren auf den Packungen sind eine angenehme Abwechslung von den „erwachsenen“ Designs.

Was mich erwartet, was mir besonders gefällt und welche Sorten ich absolut weiterempfehle, erfährst du hier.

 

Der Tee an sich und ich

Tee ist für mich der Inbegriff der Gemütlichkeit und Entspannung: Wenn es draußen kälter und nasser wird und die Tage immer kürzer werden, ist das die Zeit, in der man sich mit einem leckeren Tee und einer kuscheligen Decke zuhause auf dem Sofa vergräbt. Da ich im Home Office arbeite, kann ich das jedes Jahr ausführlich genießen.

Kurzum: Jedes Jahr kommt der Augenblick, in dem der Teedurst erwacht. Ich bin dabei nicht auf eine Sorte festgelegt, sondern probiere gerne alle möglichen Sorten aus. In meinem Küchenschrank stapeln sich 23 verschiedene Tees (ja, ich habe nachgezählt). Tees sind nämlich nicht nur gemütlich, sondern auch unendlich vielseitig.

 

Zuckerfreie Getränke: Vegan, Bio und auch süß

Zauberhafte, zuckerfreie Getränke: Tee von der TeeFeeZugegeben, dass Tee vegan ist, überrascht nicht wirklich. Für mich persönlich hätte die Angabe nicht sein müssen. Aber da sie dezent angebracht ist, stört sie auch nicht wirklich.

Wichtiger sind da zwei andere Punkte: Bio und zuckerfrei. Bio, weil mir die Umwelt und Nachhaltigkeit wichtig sind. Natürlich rette ich nicht die Welt, wenn ich Biotee anstelle des normalen Tees im Supermarkt kaufe. Aber es ist ein kleiner Beitrag. Davon ab weiß ich bei einem biologischen Anbau der Zutaten, dass ich mir keine Pestizide in den Teebecher hole, was auch nicht verkehrt ist.

Zuckerfreie Getränke, die trotz allem schmecken, sind leider unglaublich selten. Natürlich ist frischer Saft auch gesund, aber durch den Fruchtzucker eben nicht zuckerfrei und deshalb nichts, was man literweise trinken sollte. Um Getränke zu finden, die nicht aus Zucker mit chemischem Geschmack bestehen, muss man wirklich lange suchen. Da ich (wie so viele) während der Pandemie ein paar Pfund zugenommen habe und parallel weiß, dass ich mehr trinken muss, sind leckere und zuckerfreie Getränke für mich Gold wert.

Ich dachte erst, dass auch die Angabe „ohne Zucker“ auf den Teebeuteln unnötig wäre. Da die Tees aber leicht süß sind, ist sie durchaus sinnvoll. Die Süße stammt von Steviablättern, die ganz kalorienfrei den Geschmack bereichern.

 

 

4x Teegenuss: Der große Geschmackstest

Zauberhafte, zuckerfreie Getränke: Tee von der TeeFeeGenug geredet, jetzt geht es ans Probieren. Draußen scheint zwar die Sonne, aber es ist kalt genug, um mich auf einen leckeren Tee zu freuen. Ich hole die Teekanne samt Stövchen aus dem Schrank, die ich meinen Eltern abgeluchst habe. Handgetöpfert und älter als ich sieht sie vielleicht nicht modern aus, gehört für mich aber eindeutig dazu, wenn ich es mir auf dem Sofa gemütlich mache.

Was mir bei gleich auffällt: Anders als viele künstlich aromatisierte Teesorten wird man hier nicht vom Geruch erschlagen, sobald man die Packung öffnet. Man kann zwar schon einiges erschnuppern, aber der volle Geruch entfaltet sich erst beim Aufbrühen.

 

Guten Morgen – Bio-Honigbuschtee mit Orangen- und Vanillegeschmack

Die erste Kanne Tee ist aufgesetzt, und schon duftet es herrlich mild nach Orange mit Vanille. Es erinnert mich an leckere Sahnebonbons.

Geschmacklich überzeugt der Tee. Er ist sehr mild und komplett ohne Säure, was mich sehr anspricht, auch wenn er insgesamt fast zu mild für mich ist. Da ich durchaus ein Schleckermaul bin, kommt ein kleiner Klecks Honig in meinen Tee – es kann sich glücklich schätzen, wer einen Imker in der Familie hat und so an den besten Honig herankommt. Manchmal darf man zuckerfreie Getränke auch etwas nachsüßen, auch wenn es in diesem Fall nicht nötig ist.

 

Erdbeerzauber – Bio-Früchtetee mit Erdbeergeschmack

Dem Erdbeertee bin ich mit etwas Vorsicht begegnet. Nicht, weil ich keine Erdbeeren mag, ganz im Gegenteil. Sondern eher, weil meine bisherigen Erfahrungen mit aromatisierten Früchtetees fast immer herbe Enttäuschungen waren. Zu sauer, zu süß, zu wenig Geschmack, chemischer Geschmack, alles aber keine Erdbeere…

Zauberhafte, zuckerfreie Getränke: Tee von der TeeFeeBei diesem Früchtetee mit Erdbeergeschmack war die Sorge aber unbegründet, und mich erwartet ein milder, leicht süßer Erdbeergeschmack, der einfach nur natürlich schmeckt. Der Erdbeerzauber hat sich damit mühelos auf Platz 1 der Früchtetees in meinem Schrank gehext. Das Schreiben von genau diesem Text, den Du gerade liest, läuft damit wie geschmiert.

 

Himbeertraum – Bio-Früchtetee mit Himbeergeschmack

Beruhigt von dem Erlebnis mit der Erdbeere kann ich es kaum erwarten, auch Himbeere auszuprobieren. Hier muss ich nicht viele Worte verlieren: Der Himbeertraum ist wie der Erdbeerzauber mild, leicht süß und schmeckt angenehm natürlich. Hier ist also eher die Frage, ob Du bzw. Dein Kind eher ein Erdbeer- oder eher ein Himbeerfan ist. Ich mag beide Beerensorten gerne.

 

Gute Nacht – Bio-Kräutertee mit Kamillen und Lavendel

Der Tag hat mit Tee angefangen, und er wird mit Gute Nacht Tee enden. Was kann es Schöneres geben? Ich mag zwar beinahe jeden Tee, aber Kräutertees sind mein heimlicher Favorit. Kamille assoziiere ich zwar eigentlich eher damit, krank im Bett zu liegen und mich zu kurieren. Das ist hier durch die Mischung mit dem Lavendel nicht passiert, aus wenn man die Kamille noch immer herausschmecken kann.

 

Tee und Saft: Gesunde Getränke to go

Zugegeben, so ziemlich alle Getränke to go machen mich sehr skeptisch. Zuckerfrei und Bio in praktischen kleinen Flaschen kann nicht so verkehrt sein, zumal die Flaschen aus wiederverwendetem Material bestehen. Und gerade bei kleinen Kindern dürften diese Flaschen die ideale Methode sein, zuckerfreie Getränke cooler zu machen.

 

Himbeergeschmack

Hier bin ich etwas von dem intensiven Geruch nach Himbeere überrascht, der deutlich intensiver als beim Himbeertee ist. Für meinen Geschmack riecht das Getränk etwas zu stark. Der Geschmack überzeugt dafür, da er sowohl leicht süß als auch leicht sauer ist. Sehr angenehm finde ich, dass man auch hier eindeutig nicht mit künstlichen Geschmacksstoffen überrollt wird.

 

Tropical-Geschmack

Auch das Tropical-Getränk riecht stark, aber hier stört es mich nicht. Es riecht wie Limonade, ohne dabei eine Limonade zu sein. Leicht süß, ganz leicht sauer, und eben mit tropischem Geschmack kann ich mir diese Sorte als perfekten Durstlöscher im Sommer vorstellen. Mit Eiswürfeln und einem Minzblatt eignet es sich bestimmt auch als Cocktail für Kinder (und Erwachsene).

 

 

Fazit: Leckerer Tee nicht nur für Kinder

Die Tees von TeeFee sind zwar speziell für Kinder entworfen. Aber gerade das macht sie auch für Erwachsene lecker. Wer milde Tees sucht, die einen ausgewogenen Geschmack haben und insbesondere nicht künstlich schmecken, wird hier fündig. Bio-Zutaten sorgen ebenso für das gute Gewissen wie die Tatsache, dass alle Getränke zuckerfrei und trotzdem leicht gesüßt sind.

 

Der einzige Haken: Wer stark gesüßte Getränke und intensive Aromen gewohnt ist, braucht mitunter einen kleinen Augenblick für die Umgewöhnung auf zuckerfreie Getränke. Gerade bei Kindern kann ich mir vorstellen, dass sie anfangs etwas unwillig sind. Das liegt aber eher daran, dass das Gehirn auf Zucker und überintensiven Geschmack gepolt ist und dies einfordert, bis es sich umgewöhnt hat.

Ich empfehle trotzdem, sich umzustellen, denn es lohnt sich: Wenn man nicht täglich übersüßte Getränkte trink, beginnt man auf einmal all die feinen Geschmäcker intensiver wahrzunehmen und ganz neue Geschmackswelten zu entdecken. Für die Umstellung eignen sich die Früchtetees sehr gut, die etwas süßer und geschmacksintensiver sind als der „Guten Morgen“ und „Gute Nacht“ Tee.

 

Von den vier Teesorten mochte ich jede. Einen eindeutigen Favoriten kann ich nicht benennen. Dafür hängt es bei mir zu sehr von der Tageszeit und Stimmung ab, auf welche Teesorte ich gerade Lust habe.

Ich empfehle jedem, einfach einmal ein paar verschiedene Sorten zu probieren. Denn was man von anderen Teesorten gewohnt ist, kann man hier nur bedingt als Maßstab anlegen.

 

Wenn Du neugierig geworden bist und für Dich oder Dein Kind (oder Euch beide) gesunde und leckere Getränke suchst, schau einmal beim nächsten dm vorbei. Da findest Du sowohl die 3 Bio-Früchte-Eistees als auch die Heißgetränke.