Schnelle Rezepte: Käsepasta nach Jamie Oliver

Man mag es inzwischen gemerkt haben: Ich stehe auf schnelle Pastagerichte. Diese Käsepasta gehört eindeutig dazu, denn sie dauert nicht länger als die Pasta zum Kochen braucht.

Die leckere Käsesauce dieser Pasta ist fix und ohne Kochen gemacht und braucht lediglich eine Schüssel, die wasserbadtauglich ist. Die Idee stammt von Jamie Oliver und dient grundlegend dazu, Käsereste aufzubrauchen. Welchen Käse Du genau nimmst, ist Geschmackssache, aber nimm ruhig etwas würzigere Sorten.

Jamie Oliver hat dieses Gericht mit Pangrattato zubereitet, das ist altbackenes Brot, das mit Knoblauch, Kräutern und Chili zu Krumen zermahlen und angebraten wird. Mir wurde das Gericht dadurch allerdings zu trocken, weswegen ich einfach mehr Gewürze zur Sauce gebe und frischen Parmesan mit auf den Tisch stelle.

Zutaten für Käsepasta (für 2 – 3 Personen)Schnelle Rezepte: Käsepasta nach Jamie Oliver

500 g kurze Pasta (z.B. Fusili)

200 g saure Sahne

ca. 125 g Käse (gerieben oder zerkleinert)

2 TL Senf

1 TL Knoblauchöl

Salz, Pfeffer, Rosmarin

 

Zubereitung

Such Dir zuerst Dein Arbeitsgerät zusammen: Du brauchst einen Topf, der groß genug für die Nudeln ist, und eine Schüssel, am besten aus Metall, in die die Sauce und die Nudeln passen. Topf und Schüssel müssen so aufeinander passen, dass bei mit Wasser und Nudeln gefülltem Topf die Schüssel auf den Topf passt, ohne das Wasser zu berühren.

Mach das Nudelwasser im Wasserkocher heiß und gib währenddessen die Saucenzutaten (inkl. einem Viertel-TL Salz, einer großzügigen Prise Pfeffer und ebensoviel Rosmarin) in die Schüssel. Setz die Nudeln auf und stell die Schüssel über den heißen Topf. Lass sie warm werden und den Käse schmelzen und rühre immer mal wieder um. Pass auf, dass die Schüssel nicht das Wasser berührt oder sonstwie zu heiß wird, sonst gerinnt die saure Sahne. Die Sauce sollte am Ende dickflüssig-käsig, aber geschmeidig sein.

Schnelle Rezepte: Käsepasta nach Jamie OliverVergiss auch nicht, die Schüssel hin und wieder hochzunehmen und die Nudeln umzurühren. Sind die Nudeln gar, nimm einen Becher Kochwasser ab und gieß die Nudeln dann ab. Wie immer: Nicht lange abtropfen oder gar abkühlen lassen! Ab zur Sauce mit den Nudeln, und gründlich umrühren. Gib etwas Nudelwasser dazu, falls die Käsepasta Dir zu trocken erscheint. Schmecke mit Salz, Pfeffer und Rosmarin ab.

Käsepasta fertig. Guten Appetit!

Stefanie Norden

Social-Media-Beraterin und Bloggerin. Nigella-Lawson- und Jamie-Oliver-Fan. Hat 4 Katzen. Derzeit auf LCHF-Kurs. Hasst Fensterputzen und Spinnen. Hilft gerne bei Social-Media-Kram.
Stefanie Norden