Handmade vorgestellt: Accessoires mit Provence-Flair von Coucou Chouchou


Wie wäre es in diesem schwierigen Jahr mit etwas ganz Besonderem zur Weihnachtszeit? Geschenkideen, die nicht jeder hat? In dieser Reihe stellen wir Dir Menschen vor, die mit ihren handgemachten Produkten uns und unseren Liebsten das Leben versüßen. Aline von Coucou Chouchou zeigt uns heute handgefertigte Accessoires mit dem Flair der Provence.

Hallo Aline, bitte erzähl unseren Leser*innen ein bisschen über Dich.

Handmade vorgestellt: Accessoires mit Provence-Flair von Coucou Chouchou

 

Hallo Stefanie, mein Name ist Aline Raffaelly, ich bin 38 Jahre alt und wohne in der Nähe von Hamburg. Ich habe 2 tolle Kinder und arbeite freiberuflich als Modedesignerin. Meine Accessoires-Kollektion hat den Name „Coucou Chouchou by Aline Raffaelly“. Couchou Chouchou ist französisch und bedeutet ‚Hallo Schätzchen‘.

 

Was hat Dich dazu gebracht, einen Shop zu eröffnen und Handmade-Produkte anzubieten? Warum hast Du Dich genau für Deine Produkte entschieden?

Handmade vorgestellt: Accessoires mit Provence-Flair von Coucou Chouchou

 

Ich bin gelernte Schneiderin und nähe schon sehr lange. Mein Abi habe ich in Richtung Bekleidung gemacht und nach meiner Ausbildung noch Mode- & Designmanagement studiert.

Das Nähen ist meine absolute Leidenschaft und nachdem ich mein erstes Kind bekommen habe, habe ich mich entschieden mich selbständig zu machen, um Kinder und Job besser unter einen Hut zu bekommen. Wobei ich immer noch ab und zu in meinem vorherigen Job, im Kostüm beim Film und Fernsehen, arbeite. Ganz ohne geht auch nicht, weil der Job einfach sehr viel Spaß macht. 🙂

Nachdem ich mit Maßanfertigung angefangen habe, habe ich mich entschieden noch eine Accessoires-Kollektion zu entwerfen und da war für mich klar, dass ich für meine Produkte die Originalstoffe der Provence nutzen möchte. Ich finde diese Farben und Muster einfach total schön. Wenn ich die Stoffe verarbeite, spüre ich die warme Sonne auf mir.
Da meine Familie mütterlicherseits aus Südfrankreich kommt, habe ich eine besondere Bindung zu dieser Gegend und den Stoffen.

 

Was hat sich mit der Coronakrise für Dich verändert? Wo würdest Du normalerweise um diese Jahreszeit verkaufen und wie versuchst Du, dies aufzufangen?

Handmade vorgestellt: Accessoires mit Provence-Flair von Coucou Chouchou

 

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen dieses Jahr mehr Märkte zu machen, weil ich den persönlichen Kontakt zu den Kunden sehr mag. Das hatte sich dann Anfang des Jahres erledigt. Deshalb stecke ich jetzt alle meine Kraft in meine Onlineshops und ich werde auch an virtuellen Weihnachtsmärkten teilnehmen. Ich hoffe aber, dass die Märkte nächstes Jahr wieder stattfinden können.

 

Was würdest Du sagen, ist das Besondere an Deinen Produkten? Was unterscheidet Dich von Anderen, die ähnliche Produkte anbieten?

Das besondere an meinen Produkten ist meine Stoffauswahl und natürlich meine Qualität. Die Farben und Muster der Provence sind einfach etwas besonderes und kommen sehr gut bei meinen Kunden an.

Ich habe auch schon mehrfach von Stammkunden gehört, dass ich so akkurat nähe und sie sich deshalb immer auf meine Qualität verlassen können.

 

Worauf legst Du bei Deinen Produkten besonderen Wert?

Handmade vorgestellt: Accessoires mit Provence-Flair von Coucou Chouchou

 

Bei meinen Produkten ist mir die Qualität sehr wichtig. Ich würde nie ein Produkt rausgeben, wenn ich damit nicht zu 100% zufrieden bin. Außerdem habe ich die Schnitte meiner Produkte so konzipiert, dass ich meine Stoffe so gut wie komplett verarbeiten kann. Ich habe fast keinen Stoffmüll. Wenn doch mal etwas übrig bleibt, nähe ich daraus kleine Lavendelsäckchen, die ich dann bei passenden Bestellungen dazugebe.

Ausserdem kaufe ich meine Stoffe und die getrockneten Lavendelblüten direkt vom Hersteller. So weiß ich genau, wie die Rohstoffe entstehen.

 

Hast Du ein Produkt im Angebot, das Dir ganz besonders am Herzen liegt? Warum?

Eigentlich liegen mir alle meine Produkte am Herzen. Ich habe kein Lieblingsprodukt. Ich möchte den Kunden die Schönheit und den Duft der Provence nach Hause bringen. Besonders zu dieser Zeit, wo viele nicht in den Urlaub fahren konnten, ist es doch schön, etwas zu Hause zu haben, was einen an den warmen Süden erinnert.

 

Nun steht die Weihnachtszeit vor der Tür, und handgemachte Weihnachtsgeschenke haben ja ihren ganz eigenen Charme. Welche Deiner Produkte würdest Du als Geschenk für den Partner, die Familie, die besten Freunde und liebsten Herzensmenschen empfehlen?

 

Als erstes auf jedenfall meine Lesekissen. Während der Corona-Zeit wird wieder mehr gelesen und das ist ein Produkt was man gut an jemanden verschenken kann, der eigentlich schon alles hat. So ist mein Lesekissen nämlich bei mir entstanden. 🙂 Passend dazu gibt es noch Lesezeichen, die auf Wunsch aus dem selben Stoff genäht werden und dann als Set verschenkt werden können.

Dann habe ich kleine Portemonnaies, die super in die Hosen- oder Jackentasche passen und die auch vom Preis her, gut für Freunde und Bekannte zu verschenken sind.

Meine Schlafbrillen werden auch immer gern verschenkt. Ich erlebe es oft, dass die Kunden beim Anblick meiner Schlafbrillen erst schmunzeln und sie später dann doch kaufen. Und da eigentlich egal für wen, ob Mann oder Frau. Sie sind sehr weich und leicht und passen sich jeder Gesichtsform an.

Dieses Jahr werde ich meine Kosmetiktäschchen wieder als Sets mit den Seifen, Handcremes oder Lippenbalsam aus Frankreich anbieten. Das kam letztes Jahr so gut an, dass ich es dieses Jahr wieder machen werde.

Und wenn man nur eine Kleinigkeit mitbringen möchte, werden gern meine Lavendelsäckchen in verschiedenen Formen gekauft. Das ist eine schöne Alternative zu Blumen und halten länger an. 🙂

Wenn jemand verschiedene Produkte aus dem selben Stoff haben möchte oder in einer anderen Form/Größe oder ein anderes Set, ist es kein Problem. Solange ich den Wunschstoff auf Lager habe, kann ich fast alles auf Wunsch anfertigen.

 

Wo können Deine Kunden Dich im Netz finden?

Ich habe 3 verschiedene Shops. Bei Amazon-Handmade, bei Etsy und bei Kasuwa.

Um über mein Label immer auf dem neusten Stand zu sein, findet man mich bei Facebook und bei Instagram.

Natürlich können mich die Kunden auch jederzeit so kontaktieren, wenn sie einen bestimmten Produktwunsch haben, den sie in meinen Shops nicht finden.

 

Vielen Dank für das Interview!

Ich danke Dir, Stefanie. Und an die Leser von Teilzeitgöttin: Bleibt zu Hause, kuschelt Euch auf’s Sofa mit einem leckeren Tee und stöbert auf den virtuellen Weihnachtsmärkten und den vielen tollen Onlinehandmade-Shops.

Und vor allem bleibt gesund! 🙂

Stefanie Norden