Nun hast Du eine Weile gekocht und hast schon ein paar Rezepte ganz gut drauf. Und nun? Willst Du vielleicht mal jemanden einladen und bekochen, und Du hast einfach Lust auf Abwechslung. Nun kannst Du natürlich einfach rumprobieren oder in Deinen Kochbüchern stöbern. Beides macht Spaß und sollte unbedingt und mit schöner Regelmäßigkeit getan werden! Doch fehlt einmal die Zeit oder die Kreativität dazu, ist es angenehm, einfach ein paar Rezepte vorgeschlagen zu bekommen, bei denen sich die Eigenarbeit in Grenzen hält.

Hier kommt die Kühne-Kochkiste ins Spiel. Hierbei handelt es sich nicht um eine Zusammenstellung von Produkten, die Du im Abo nach Hause geliefert bekommst, sondern monatlich ein leckeres Rezept, ein Zubereitungsvideo mit dem sympathischen Hamburger Koch Freddy Grun, Tipps und Tricks zum Kochen sowie einer Einkaufsliste.

Zeit sparen beim Rezeptsuchen

3 Wege, wie Du mit der Kühne-Kochkiste Zeit sparen kannst

Die Kochkiste nimmt Dir einmal im Monat die quälende Frage „Was soll ich denn nur kochen?“ ab. Die bisher erschienen Kochkisten reichen in ihrer Varianz von traditionellen Klassikern bis zu modernen Neuzugängen. Hier dürfte eigentlich jeder etwas finden, das ihm schmeckt. Auch wenn die Rezepte eher für das Wochenende und nicht so sehr für einen gehetzten, erschöpften Feierabend gedacht sind: An Wochenenden wirst Du bestimmt einige beeindruckende Mahlzeiten zaubern können.

Zeit sparen beim Einkauf

Die Kochkiste listet genau auf, welche Produkte Du für das Rezept einkaufen musst und zeigt sogar automatisch die Mengen für die ausgewählte Personenzahl, die Du sattbekommen musst, an. Kein Rausschreiben aus Kochbüchern oder Raten im Supermarkt mehr. Spart Zeit und auch noch Geld.

Zeit sparen beim Kochen

Freddy Grun zeigt Schritt für Schritt und gut verständlich, wie das Rezept zubereitet wird. Hierbei gibt es zudem auch Tipps, die Du auch bei anderen Gelegenheiten gut gebrauchen kannst – zum Beispiel wie man einfach Knoblauch schält oder die Silberhaut von Sparerips entfernt. Die Videos sind sehr locker und unkompliziert gehalten und machen Lust aufs Mitkochen. Und wer alles lieber lesen möchte, bekommt die Zubereitung auch noch einmal neben dem Rezept schriftlich präsentiert.

Die Kühne-Kochkiste: Bestehe den Schwiegermuttertest

Die Kühne-Kochkiste kann Dir natürlich nicht sämtliches Suchen nach Rezepten ersparen. Aber ihr Vorteil ist, dass Du eine gewisse Anzahl an relativ beeindruckenden Rezepten zum einfachen Nachmachen frei Haus online präsentiert bekommst. Die Videos erleichtern das Nachkochen, und auch ohne viel Kocherfahrung kannst Du diese Gerichte ohne Blamagengefahr auf den Tisch bringen.

Diesen Monat präsentiert die Kochkiste übrigens Spareribs mit Kartoffelecken und Apfel-Schnittlauch-Dip. Das Video könnt Ihr Euch unten ansehen, und hier geht’s zur Webseite von Kühne.

Stefanie Norden

Social-Media-Beraterin und Bloggerin. Nigella-Lawson- und Jamie-Oliver-Fan. Hat 4 Katzen. Derzeit auf LCHF-Kurs. Hasst Fensterputzen und Spinnen. Hilft gerne bei Social-Media-Kram.
Stefanie Norden