Schokocroissant à la Nigella: Einfach und köstlich

Schokocroissant à la Nigella: Einfach und köstlich

Nigella Lawsons Schokocroissant-Rezept ist eine klasse Antwort auf all die Situationen, an denen man einfach etwas Warmes mit Teig und Schokolade braucht – und das schnell.

Die Zutaten lassen sich einfach im Vorratsschrank bzw. Kühlschrank/Tiefkühler bunkern, sodass Du schokocroissant-mäßig immer für Notfälle gewappnet bist. Ein stressiger Tag, ein geplatzter Traum oder einfach nur ein grauer, trüber Herbsttag – manchmal kann ein Schokocroissant den ganzen Tag retten. Oder auch ein halbes oder ganzes Dutzend.

Ja, natürlich nehme ich Fertig-Blätterteig. Falls Du Zeit hast, Blätterteig selbst zu machen – lass Dich nicht aufhalten.

Schokocroissant á la Nigella Lawson

 

Zutaten für Nigellas Schokocroissants

1 Packung Fertig-Blätterteig (ca. 300 g)

ca. 1/2 Tafel Zartbitterschokolade

1 Ei

etwas Vanillezucker

 

Zubereitung

Heiz den Backofen auf 220 °C vor.Schokocroissants

Roll den Blätterteig aus und schneid ihn in sechs Quadrate bzw. Rechtecke. Dann halbiere jedes Stück diagonal, sodass Du 12 Dreiecke bekommst. Brich die Schokolade in Stücke und leg je ein Stück auf ein Dreieck, nahe der Mitte der längsten Seite des Dreiecks (Hypotenuse? Viele Grüße an meine alten Mathelehrer, einiges ist doch hängengeblieben).

Roll das Teig-Dreieck nun von der langen Seite her um die Schokolade herum auf. Dann drück vorsichtig die beiden Enden der entstandenen Teigrolle zusammen und schlag sie ein, sodass Du etwas erhältst, das entfernt wie ein Croissant aussieht. Bei mir werden es immer eher Teigkrabben als Croissants – aber um Gottes willen, mach keine riesigen Umstände um die Optik. Wichtig ist, dass die Schokolade um Teig eingeschlossen ist, damit sie beim Backen nicht herausläuft. Achte auch darauf, ob die Ecken der Schokolade irgendwo den Teig durchstoßen haben und flicke eventuelle Löcher.

SchokocroissantsLeg die Schokocroissants auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nun schlag ein Ei auf, verrühre es und bepinsel die Schokocroissants großzügig damit. Zuletzt bestreu jedes Schokocroissant mit ein wenig Vanillezucker.

Nun schieb sie für 15 min in den vorgeheizten Backofen. Hab in den letzten Minuten immer mal wieder ein Auge auf sie – jeder Backofen ist anders, und Du willst ja nicht, dass die kleinen Liebchen zu dunkel werden.

Sind die Schokocroissants aufgeplustert und schön goldbraun, nimm sie aus dem Ofen. Du kannst sie sofort essen, denn warm schmecken sie am besten. Aber sei vorsichtig und verbrenn Dich nicht an der flüssigen Schokolade. Andererseits – no risk, no fun! Lass es Dir schmecken!

Stefanie Norden

Stefanie Norden

Social-Media-Beraterin und Bloggerin. Nigella-Lawson- und Jamie-Oliver-Fan. Hat 4 Katzen. Derzeit auf LCHF-Kurs. Hasst Fensterputzen und Spinnen. Hilft gerne bei Social-Media-Kram.
Stefanie Norden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.