Schnelle Rezepte: Spaghetti Carbonara

Schnelle Rezepte: Spaghetti Carbonara

Heute eine neue Idee für Rezepte, die sich in wenig Zeit kochen lassen und dabei verboten lecker sind. Einer der Klassiker der italienischen Küche: Spaghetti Carbonara.

Wie authentisch italienisch diese Version ist, kann ich nicht sagen, dies ist die Version von Nigella. Aber authentisch oder nicht, sie ist lecker, sie ist schnell gemacht und eigentlich jeder mag sie. Was will man mehr?

 

Schnelle Rezepte: Spaghetti CarbonaraDie Mengen sind wiedermal sehr geschmacksabhängig. Manche mögen die Spaghetti Carbonara lieber mit mehr Ei, mehr Sahne, mehr Parmesan – erlaubt ist, was schmeckt. Probier einfach mal aus, was Dir am besten gefällt. Achte nur darauf, dass die Konsistenz der Sauce nicht zu dünn und nicht zu dick wird.

Die Eier werden nicht gegart, also achte darauf, gute Eier zu nehmen. Bio ist natürlich ideal, aber gute Freilandhaltung ist immerhin etwas. Erspar Dir den medikamentenverseuchten Kram aus den Bodenhaltungsbetrieben.

Zutaten: (für 2 bis 3 Personen)

500 g SpaghettiSchnelle Rezepte: Spaghetti Carbonara

250 g gewürfelter Speck

ca. 150 ml Weißwein

200 ml saure Sahne

2 – 3 Eier

ca. 75 g geriebener Parmesan

Salz, Peffer, Muskatnuss

 

Spaghetti Carbonara: Zubereitung

Setz die Spaghetti in gut gesalzenem Wasser auf. Brate den Speck in einer Pfanne mit etwas Öl an. Ist der Speck goldbraun, gib den Wein dazu und dreh den Herd herunter. Lass den Wein zusammen mit dem Speck ein paar Minuten einkochen, aber achte darauf, dass er nicht gänzlich verkocht.

Schlage währenddessen in einer großen Schüssel die Eier auf und verrühre sie anschließend mit den restlichen Zutaten. Gieß die Spaghetti ab und fang einen Becher Kochwasser auf. Gib die nur kurz abgetropften Spaghetti in die Pfanne zum Speck und rühr um, bis die Spaghetti die ganze ölige Flüssigkeit aufgenommen haben. Danach gib alles in die Schüssel zur Sauce und rühr gründlich um. Wenn Du welche hast, nimm Spaghettizangen, falls nicht, geht auch Salatbesteck oder Gabeln.

Schmeck die Spaghetti Carbonara ab und gib ggf. mehr Parmesan, Kochwasser oder Gewürze hinzu. Guten Appetit!

Merken

Stefanie Norden

Stefanie Norden

Social-Media-Beraterin und Bloggerin. Nigella-Lawson- und Jamie-Oliver-Fan. Hat 4 Katzen. Derzeit auf LCHF-Kurs. Hasst Fensterputzen und Spinnen. Hilft gerne bei Social-Media-Kram.
Stefanie Norden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.